Tierschutz Stadt Langen u.U.e.V.











Katzenhaus

Durch die Umstrukturierung der Lloydwerft  und die vielen baulichen Veränderungen auf dem Gelände  der Werft wurde der Lebensraum der Tiere immer kleiner.

Unser Verein hatte sich schon in  den vergangenen Jahren um die Kastration und Fütterung der dort wildlebenden Katzen gekümmert.

Als uns dann eine Familie, die auch Mitglied in unserem Verein ist, ein altes Häuschen, dass schon lange nicht mehr bewohnt war, als Unterkunft für die Katzen zur Verfügung gestellt hat, haben wir sofort zugegriffen.

Wir sind dafür sehr dankbar, denn so konnten wir eine neue Heimat für die Katzen schaffen.

Zunächst haben wir die untere Etage aus- und aufgeräumt und als das Haus „ausbruchsicher“ war, sind die ersten Katzen eingezogen.
Wir haben dann nach und nach alle Lloydwerftkatzen eingefangen und in ihr neues Heim gebracht.

 Im Laufe von 4 Jahren haben wir das Haus Stück für Stück renoviert.
 Die Arbeiten wurden größten Teils von ehrenamtlichen Helfern und der Tischlerei Minnemann aus Geestland-Langen erbracht.
 Mittlerweile sind beide Etagen des Hauses katzengerecht hergerichtet und ein großes Außengehege wurde angebaut.

Die Katzen haben jetzt ca. 180 m2 Innenbereich auf zwei Ebenen und ca. 150 m2 im Außenbereich wo sie sich aufhalten können.
Das ganze Verhalten der 42 Katzen, die zwischen 6 und 17 Jahren alt sind, zeigt uns, dass sie sich in ihrer neuen Umgebung ausgesprochen wohl fühlen.

Klicken auf die Bilder öffnet die Großansicht


Vordere Ansicht (vorher)
Vordere Ansicht (Jetzt)

Rechte Ansicht (vorher)

Rechte Seite (jJetzt)

Linke Seite (vorher)

Linke Seite (Jetzt)

Rückseite (vorher)

Rückseite (Jetzt)

Dachboden (vorher)

Dachboden (Jetzt)

Einige der Bewohner

Noch mehr Fellnasen

Zwischenlösung. Heute ist
es wohnlicher

im Sommer .....

gekuschelt wird auch

Platz ist in der kleinsten....






















Weitere Bilder folgen.                                                                                                                                                                                           
Liebe Tierfreunde, allein der Unterhalt dieses Katzenhauses verbraucht einiges an Geld.
Die hier lebenden Tiere müssen jeden Tag versorgt werden.
Futter und Tierarztkosten sind nicht zu unterschätzen.
Wir sind deshalb für jede Spende dankbar.
Die auf dieser Seite gezeigten Katzen sind nicht vermittelbar !
Sie sind an ein Leben unter Artgenossen gewöhnt und somit nicht an den Menschen gebunden.
Diese Tiere sind es gewohnt "frei" zu leben.
Mögen Sie auch noch so niedlich aussehen, es sind keine Schmusekatzen.
Selbst die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins, die sich täglich um die Versorgung der Katzen kümmern, können die Tiere nicht streicheln.

Gerne können Sie eine Patenschaft für eines der Tiere übernehmen.
Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

Sollten Sie selber bereit sein ein Tier aufzunehmen, so wenden Sie sich bitte an Ihr örtliches Tierheim oder an uns.

Bedenken Sie dabei:
Das Tier braucht Sie jeden Tag.
Auch wenn Sie Urlaub haben.
Auch ein Tier braucht ab und zu einen Arzt.
Der fellige Kollege wird Sie viele Jahre begleiten.

Nur wenn Sie diese Punkte ohne "wenn und aber" akzeptieren sind Sie bereit ein Tier aufzunehmen.                                 


 


Copyright © Tierschutz-Stadt-Langen und Umgebung e.V.
Bankverbindung: Elbe Weser Sparkasse IBAN DE94 2925 0000 0130 2570 36